QUALITÄTSSTANDARDS

Bei Mission Without Borders versuchen wir mit Integrität und Transparenz immer nach den höchstmöglichen Standards zu arbeiten. Unser christlicher Ansatz ist bei unserer Arbeit die Grundlage für den Umgang mit den Menschen in Osteuropa und den Ländern, in denen wir Spenden sammeln. Jeder einzelne unserer Mitarbeiter, Freiwilligen, Begünstigten und Spender, ist kostbar und nach dem Bild Gottes geschaffen, und wir schätzen und respektieren das. Wir verpflichten uns den relevanten externen Qualitätsstandards und befolgen die lokal geltenden Gesetze zum Schutz des Einzelnen. Bei Problemen gibt es für unsere Mitarbeiter und Freiwilligen klare Verfahren, damit Bedenken vorgebracht und adressiert werden. Unsere Qualitätsstandards sind in unseren Grundwerten verankert. Wir wollen so lernen und leben, wie Jesus Christus es getan hat, in dem, wer wir sind, was wir sagen und wie wir handeln.

Wem wir helfen

Wir versuchen stets, den Bedürftigsten zu helfen, unabhängig von ihrer Hautfarbe, Religion, ethnischen Herkunft, ihren Fähigkeiten, ihrem Alter, Geschlecht, ihrer sexuellen Orientierung oder Nationalität. Wir richten uns gezielt danach, wo wir gebraucht werden und arbeiten eng mit der örtlichen Kirche und Gemeinden zusammen, um Familien und Kinder zu finden, die unsere Unterstützung benötigen. Dank unserer etablierten Partnerschaften werden wir mit Gottes Hilfe auch über andere Wege auf Familien und Kinder aufmerksam, denen wir helfen können.

Stärkung

Wir setzen alles daran, diejenigen, mit denen wir arbeiten, dabei zu unterstützen, ihre eigene Rolle in der Bestimmung ihrer Umstände zu verstehen und zu handhaben. Anstatt die Abhängigkeit, mit der viele unserer Hilfsempfänger aufgewachsen sind, zu vergrössern, stärken wir ihre von Gott gegebenen Gaben und helfen ihnen auf ihrem Weg in ein unabhängiges Leben.

Auch bei der Arbeit mit den Kirchen vor Ort fördern wir diese Selbstständigkeit.

Technische Qualität

Wir garantieren einen hohen technischen Qualitätsstandard unsererseits und seitens unserer Partner und erfüllen die einschlägigen nationalen und internationalen Normen angepasst an die Prioritäten der jeweiligen Gemeinde. Bewährte Verfahren sollen stets bestimmt und verbessert werden und bei nachweislich gutem Erfolg woanders umgesetzt werden können.

Schutz 

Wir setzen uns dafür ein, dass gute Beziehungen wieder hergestellt werden und sichere Gemeinden entstehen. Unsere höchste Priorität ist der Schutz – insbesondere von benachteiligten und bedürftigen Erwachsenen und Kindern – vor körperlichen, sozialen und psychologischen Schäden. Unsere Richtlinie zum Schutz von Kindern und gefährdeten Personen gilt für alle Länder, in denen wir tätig sind. Wir überwachen und prüfen die Umsetzung dieser Richtlinie, um alle, mit denen wir arbeiten, zu schützen.

Verantwortung

Wir setzen uns dafür ein, dass unsere Arbeit stets auf effektiver Kommunikation mit den Menschen, denen wir helfen sowie ihrer Teilnahme und ihrem Feedback beruht. Gleiches gilt für unsere Spender und Partner in Osteuropa. Unsere Finanzrichtlinien und -verfahren werden regelmässig von unseren nationalen Gremien überarbeitet und jedes unserer Länder jährlich geprüft.

Unterstützung wertschätzen

Wir schätzen alle, die uns finanziell, in ihren Gebeten oder mit ihrer Zeit unterstützen. Informationen über Spender werden weder verkauft noch an Dritte weiter gegeben. Wir richten uns nach der Datenschutz-Grundverordnung (GDPR) und lassen unsere Spender entscheiden, wie sie von uns kontaktiert werden möchten, unter Einhaltung unserer gesetzlichen Verpflichtungen in Bezug auf Spenden.

Wir sind Mitglied der Fundraising Regulator, die bei Spenden- und Marketingaktionen höchste Standards anstrebt.

Entdecken Sie unsere Geschichten

FOLGEN SIE UNS hier

 

Schenken Sie Hoffnung und Freude