« Helfen Sie Kindern in Osteuropa durch den Winter! »

Warm verpackt und ein Dach über dem Kopf

SPENDEN

Familie Juric

Während der Wintersaison bringen die Geschenke von Pro Adelphos in Form von warmen Schuhen, Socken, Mänteln, Decken und Brennholz eine grosse Erleichterung für die in Armut lebenden Familien in Moldawien. Dank der Unterstützer und Spender von Pro Adelphos werden Angst und Sorge durch Freude, Erleichterung und das Gefühl, geliebt zu werden, ersetzt. Jetzt können die Familie Juric und viele andere einen warmen und glücklichen Winter geniessen, trotz aller Herausforderungen, denen sie gegenüberstehen.

ICH KONNTE NICHT SCHLAFEN – ES WURDE IMMER KÄLTER

WINTERHILFE IN MOLDAWIEN

Schlittenfahren, Schneeballschlachten und Schneemänner. Viele Kinder in Europa sehnen den Schnee herbei, damit der Spass beginnen kann. Ganz anders sieht es bei Familien aus, die in Armut leben und für welche die eisigen Temperaturen oft unerträgliches Leid mit sich bringen.

Aliona Juric ist Witwe und lebt in Moldawien mit ihren vier Kindern. Der Winter bedeutet für sie, zusätzlich zu den sonstigen Herausforderungen, einen noch härteren Kampf ums Überleben.

Die Jurics leben in einem kleinen Zimmer mit zwei Betten und einem kleinen Tisch. Es gibt wenig Platz für die Kinder zum Spielen. Ein alter Kaminofen dient dazu, den Raum zu heizen, zu kochen
und Wasser zu erwärmen, um Geschirr, Kleidung und sich selbst zu waschen. Der Raum ist eiskalt, und die Luft ist so schwer und feucht, dass man kaum atmen kann.

«Letzte Woche konnte ich nicht schlafen, weil es draussen immer kälter wurde. Ich wusste nicht mehr, womit ich das Haus heizen sollte, denn ich hatte alles aufgebraucht, Äste und Plastikflaschen, die ich gesammelt hatte.»
 
Aliona Juric, verwitwete Mutter aus Moldawien

Lesen Sie hier weiter...

 

 

Schenken Sie Kindern eine Zukunft

 

Für die Kinder, die dringend Hilfe brauchen

 

 Nicht weniger als

135'000

Kinder in Moldawien wachsen ohne Eltern oder mit lediglich einem Elternteil auf.

Entdecken Sie unsere Geschichten

FOLGEN SIE UNS hier