Weihnachten

Ein Geschenk Gottes, auch im Kriegsgebiet.
Weiterlesen

Trotz Armut und Elend spürt man die Liebe in der Familie. Vira lebt ihren Kindern ein christliches Leben vor.

Alina, Daria und Maksym freuen sich über salzige und süsse Leckereien aus dem Weihnachtspaket!

 

Ich dachte bereits, dass wir mit unseren Kindern die Geburt von Gottes Sohn nicht feiern können. Zum Glück geschah ein kleines Wunder mit Geschenken und einem Festessen. » – Vira aus Slowjansk
 

Weihnachten trotz Krieg

Seit 2014 befindet sich die Ukraine im Kriegszustand. Über 10'000 Menschen verloren bis jetzt bei diesem Konflikt ihr Leben. Die Winterzeit in Osteuropa ist schon schwer genug für die Ärmsten. Kälte und Hunger plagen sie. Für viele von ihnen wird es 2020 kein Weihnachtsfest geben. Eigentlich ein unhaltbarer Zustand, den die Mitarbeiter und Freiwilligen von Pro Adelphos in der Ukraine nicht akzeptieren können, weshalb sie in einer grossangelegten Hilfsaktion den Bedürftigen in Slowjansk im Kriegsgebiet ein Weihnachtsfest ermöglichen wollen. Hut ab vor Mykola Bogdanets, dem Pro Adelphos-Chef in der Ukraine!

Pfarrer Oleg Serba arbeitet im Dorf Andriivka unter widrigsten Bedingungen. Eine Kirche gibt es nicht, genausowenig wie eine organisierte Kirchgemeinde. Oleg besucht die Dorfbewohner fast täglich. Er betet mit ihnen, er liest ihnen aus der Bibel vor, er segnet sie. Kein Weg ist Oleg zu weit. Auch der Schnee auf den Strassen hält ihn nicht davon ab. Er besucht selbst die abgelegensten Weiler im Dorf. Dieses Mal geht Oleg nicht allein zu den Menschen. Er wird begleitet von Freiwilligen und Mitarbeitern des christlichen Hilfswerks Pro Adelphos. In seinen Händen hält er eine Schachtel voller feiner Esswaren, Spielsachen und Kinderbibeln. Oleg kennt die Sorgen und Nöte der Familien. Er weiss, dass ihre Lebensbedingungen schrecklich und für Europa untragbar sind.

Oleg lebt seinen christlichen Glauben. Die Nächstenliebe ist ihm besonders wichtig. Der Krieg hat die Menschen traumatisiert. Sie benötigen dringend Hilfe. Sage und schreibe 2'000 Weihnachts-Pakete wird Oleg nun zusammen mit Mykola Bogdanets sowie mit zahlreichen Mitarbeitern und Freiwilligen verteilen. Anstatt Wasser und Brot kochen die armen Familien ein Festmahl mit Reis, Teigwaren, Salz, Öl, Mehl, Tee, Schokolade und Zucker. Für die Kinder enthält das Paket eine Weihnachtsüberraschung und eine Kinderbibel. Die Freude ist gross und das schallende Lachen der Kinder ist für Oleg Grund genug Tag und Nacht weiterzumachen, damit noch mehr Kinder und Familien Weihnachten feiern und vom Licht des Evangeliums erleuchtet werden.

Jetzt Spenden

 

Schenken Sie Kindern eine Zukunft

 
 

Für die Kinder, die dringend Hilfe brauchen

 

 Nicht weniger als

135'000

Kinder in Moldawien wachsen ohne Eltern oder mit lediglich einem Elternteil auf.

Entdecken Sie Unsere Geschichten

FOLGEN SIE UNS hier

 

Schenken Sie Hoffnung und Freude