Göttliche Wärme bei klirrender Kälte

Überlebenssicherung im Winter.
Weiterlesen

Auch wenn  das Heizen des Hauses beschwerliche Arbeit ist, kann Enisa trotzdem lächeln. Sie weiss, dass ihre Kinder in diesem Winter nicht frieren müssen.

Mit den von Pro Adelphos gelieferten Briketts können die Haznadarevics bis Ende April heizen. Die Aussentemperaturen liegen nicht selten bei –15° Celsius!

Ohne Pro Adelphos würden wir den ganzen Winter lang frieren. Die Hilfe ist für mich ein Geschenk Gottes! » – Enisa Haznadarevic aus Bugojno in Bosnien-Herzegowina
 

Kälte bedroht arme Familien

Erinnern Sie sich noch an die Olympischen Spiele 1984 in Sarajevo? Peter Müller holte die Silbermedaille bei der Abfahrt, Max Julen holte die Goldmedaille im Riesenslalom und auch das Damenteam räumte Medaillen ab mit Michela Figini und Maria Walliser. Die Pisten waren perfekt. Es war kalt, und es gab mehr als genug Schnee. Was für den Wintersport optimale Voraussetzungen sind, hat für die ärmsten Menschen im kriegsgebeutelten Bosnien schlimme Folgen: Sie frieren bei Temperaturen von –15° Celsius. Die Region Bugojno ist ein wahres Kälteloch und machen Hilfe von aussen zu einem absoluten Muss.

Hana und Lejla Haznadarevic haben gut lachen. Noch vor kurzem mussten sie auf dem 4km langen Schulweg frieren. Jetzt sieht es anders aus: Dank Pro Adelphos tragen die Mädchen Handschuhe, Schals, Mützen, Stirnbänder, Winterjacken, Winterpullover und Winterschuhe. Die Zwillingsschwestern meistern die Strecke zur Schule nun in 50 Minuten. Während sie vorher durchgefroren im Klassenzimmer angekommen sind, machen sie heute auf dem Schulhof beim Schneemann bauen oder bei der Schneeballschlacht mit.

Nermin Begovic, der örtliche Pro-Adelphos-Koordinator und Pfarrer, besucht die Haznadarevics regelmässig und weiss, woran es der fünfköpfigen Familie mangelt beziehungsweise gemangelt hat: Für diesen Winter haben die Haznadarevics 800kg Heizbriketts erhalten. Das reicht gut, um bis Ende April das kleine Haus ohne Isolation zu heizen. Gespendete Matratzen, Decken, Kissen und Bezüge lassen die Familie wieder besser schlafen, schön gewärmt, ohne zu schlottern. Mutter Enisa, 28-jährig, ist für die Unterstützung unheimlich dankbar, sowohl was das Materielle wie auch das Spirituelle betrifft und fügt an: «Ohne Nermin hätten wir praktisch keinen sozialen Kontakt ausserhalb der Familie. Wir leben eine halbe Stunde entfernt vom nächsten Nachbarn.»

Mustafa, der Ehemann Enisas und der Vater der Kinder, ist oft weg von zu Hause. In der ganzen Region Bugojno erhält er regelmässig Aufträge für Schweissarbeiten. Er hat ein eigenes portables Schweissgerät und -werkzeuge gespendet von Pro Adelphos. Die Arbeit wird mehr und mehr, denn sein handwerkliches Geschick spricht sich auch in diesem ländlichen Gebiet schnell herum. Nermin Begovic ist das gleich aufgefallen, weshalb er mit Dalibor Kojiç, dem Länderverantwortlichen in Bosnien-Herzegowina, ein Sonderprojekt realisieren konnte mit schnellem Erfolg. Aus Sicht des Koordinators sind die Haznadarevics auf gutem Weg in die Eigenständigkeit. Mustafa hofft, dass er neben den eigenen Aufträgen seine Stelle auf dem örtlichen Autoschrottplatz wiederbekommen kann, sobald sich die Corona-Krise entschärft.

Sorge bereitet der Familie das jüngste Kind Budo. Er redet fast kein Wort und ist zudem sehr scheu. Er spielt kaum je mit seinen Schwestern, geschweige denn mit Hündin Ada oder Katze Bara. Dank Pro Adelphos kann Enisa mit ihrem Sohn bald zu einem Therapeuten in die Stadt gehen. Hana und Lejla sind es sich zudem gewohnt, dass sie auch keine Nachbarskinder zum Spielen haben. Sie machen dafür fast alles zu zweit mit Hund und Katze. Die beiden Mädchen stecken voller Ideen. Auf jeden Fall hält Gott seine schützende Hand über Hana, Lejla und die gesamte Familie. Pro Adelphos nimmt dabei diesen Auftrag von Ihm an.

Jetzt Spenden

 

Schenken Sie Kindern eine Zukunft

 
 

Für die Kinder, die dringend Hilfe brauchen

 

 Nicht weniger als

135'000

Kinder in Moldawien wachsen ohne Eltern oder mit lediglich einem Elternteil auf.

Entdecken Sie Unsere Geschichten

FOLGEN SIE UNS hier

 

Schenken Sie Hoffnung und Freude