Eine Nachricht von
unserem CEO

Zu den Auswirkungen der aktuellen Coronavirus Pandemie
Weiterlesen

 

Oben, Lilia (11) und Florin (12) aus Moldawien in ihrem tristen Alltag und unten die beiden Geschwister im Sommercamp.

Was für ein Unterschied!
 

SOMMERLAGER! Eine unvergessliche Zeit mit Gott erleben

Die Stiftung Pro Adelphos bietet jeden Sommer über 3'500 Kindern eine unvergessliche Zeit in einem Sommerlager in ihrem Heimatland. Lilia und Florin, ein Geschwisterpaar aus Telenesti in Moldawien, sind zwei davon. Der triste Alltag von zu Hause tritt bei den Kindern im Sommerlager in den Hintergrund. Gewalt, wie sie sie von daheim kennen, gibt es hier nicht. Hier gibt es nur eines: Nächstenliebe und nochmals Nächstenliebe. Die Kinder spüren zum ersten Mal in ihrem Leben, was Herzlichkeit und Wertschätzung heisst. Die Mitarbeitenden im Sommerlager sind pädagogisch geschult und verstehen es wunderbar, mit Kindern umzugehen. Auch Lilia und Florin, die sonst kaum lachen, strahlen im Sommerlager über das ganze Gesicht und sind zum ersten Mal in ihrem Leben so richtig glücklich.

Der offizielle Botschafter der Stiftung Pro Adelphos, der ehemalige Fussballer und Trainer Martin Andermatt, besuchte das Sommerlager in Cosnita in Mittelmoldawien ebenfalls und konnte sich als ausgebildeter Primarlehrer und dreifacher Vater ein eigenes Bild vom langjährigen Projekt der Stiftung machen. Er hat sein Urteil gefällt: «Die Kinder fühlen sich hier wohl. Zudem bin ich begeistert, wie gut das Sommerlager organisiert ist. Man tut viel für die Kinder, was mir sehr wichtig ist. Für mich sind Kinder unsere Zukunft.» Von 8 Uhr morgens bis am Abend haben die Kinder ein volles Programm. Drei gesunde Mahlzeiten werden ihnen serviert, ganz im Gegensatz zu zu Hause, wo sie immer wieder hungern müssen. Auf die Hygiene wird im Sommerlager ebenso grossen Wert gelegt. Die Kinder duschen täglich und putzen sich mehrmals täglich die Zähne. Zusätzlich werden sie auch von einem Arzt eingehend untersucht.

Ein zentraler Punkt im Sommerlager ist die biblische Geschichte. Sie wird auf spielerische Art und Weise vermittelt. Ein Höhepunkt sind dabei die Theaterstücke am Abend auf der Bühne. Die Kinder sitzen dann ganz gespannt im Publikum und lauschen den verkleideten Darstellern, mittendrin sind Lilia und ihr Bruder. Sie fühlen sich richtig wohl und klatschen am Ende der Vorstellung minutenlang. Zufrieden schlafen die Kinder nach einem langen Tag müde ein. Was wohl morgen noch alles kommen wird? Jedes Kinderherz wünscht sich, dass das Sommerlager wohl nie zu Ende geht, aber es gibt hoffentlich auch ein nächstes Mal im kommenden Jahr…

Jetzt Spenden


Schenken Sie Kindern eine Zukunft



Für die Kinder, die dringend Hilfe brauchen

 

 Nicht weniger als

135'000

Kinder in Moldawien wachsen ohne Eltern oder mit lediglich einem Elternteil auf.

Entdecken Sie Unsere Geschichten

FOLGEN SIE UNS hier

Schenken Sie Hoffnung und Freude