Ukraine

Konflikt seit 2014

Das zweitgrösste Land Europas ist heute, nach Moldawien, auch das zweitärmste Land des Kontinents. Der Konflikt, der 2014 in der Ostukraine begann, hat mehr als 10 300 Menschenleben gefordert. Über 3,4 Millionen Menschen benötigen humanitäre Hilfe. Millionen von Menschen haben ihre Ressourcen erschöpft, und die Zahl derer, die darum kämpfen, dass Essen auf dem Tisch steht, hat sich 2017 auf 1,2 Millionen verdoppelt. 

Die in allen Gesellschaftsbereichen weit verbreitete Korruption trägt dazu bei, dass die Wirtschaft, die zur Zeit der Unabhängigkeit so gut wie die Polens war, um zwei Drittel geschrumpft ist. Die Ukraine, «der Brotkorb Europas», ist bekannt für fruchtbare Böden, aber der Agrarsektor bedarf einer Reform.

Wir sind hauptsächlich im Westen der Ukraine, in Sarny, Riwne und Blahodatne tätig sowie in dem vom Tschernobyl-Unfall von 1986 betroffenen Gebiet. Wir bieten praktische, psychische und spirituelle Betreuung für Kinder in besonderen Einrichtungen und unterstützen Familien, die in Armut leben sowie Flüchtlinge, die vor dem Konflikt geflohen sind. Wir wollen ihnen helfen, ihr Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen.


Grüsse von Mykola

Mykola Bogdanets ist seit ihrer Gründung im Mai 1993 unser Verantwortlicher für die MWB Ukraine. Er meint: «Seit die Mission in der Ukraine vor 25 Jahren offiziell gegründet wurde, konnten wir zahlreichen hilflosen Menschen Hoffnung geben und wir werden auch weiterhin Kindern, Familien, älteren Menschen und Geflüchteten helfen. Unser Motto ist über die Jahre hinweg gleich geblieben: ‚Den Menschen Christus nahe bringen‘. Diese Aufgabe ist in all unseren Programmen und Projekten fest verankert. 

Die Ukraine durchläuft eine schwierige Zeit in der Geschichte des Landes. Die vom Krieg zerrüttete Wirtschaft steckt in der Krise und Verbraucherpreise, Kosten für Medizin sowie Strom- und Wasserpreise steigen weiter an. Die derzeitige politische Unsicherheit verschärft die sowieso schon schwierige Situation und hält notwendige politische und wirtschaftliche Reformen auf.

MWB Ukraine möchte in diesen Zeiten Hoffnung, Liebe und Unterstützung schenken. Wir sind zuversichtlich, dass wir mit Gottes Hilfe und unseren grosszügigen Unterstützern auch in Zukunft gute Arbeit leisten werden. 

Ich danke allen Spendern für ihren Beitrag zu einem besseren Leben für ukrainische Familien, Kinder und Erwachsene. Beten Sie für Frieden in der Ukraine und möge Gott Sie segnen, weil Sie uns Ihr Herz geöffnet haben.»

 


Werden Sie Pate eines Kindes in Ukraine

In Ukraine unterstützen wir 4‘030 Kinder durch das Patenschaftsprogramm

18 Studenten erhalten ein Stipendium oder Berufsbildungskurse

91 Familien sind im letzten Jahr dank der Starthilfe eigenständig geworden

Entdecken Sie unsere Geschichten

FOLGEN SIE UNS hier

 

Schenken Sie Hoffnung und Freude