«Weihnachten aus der Kartonschachtel» 2019/2020

Ein Nachmittag oder Abend mit Pro Adelphos und Carlos Martínez

Dieser Nachmittag oder Abend in der Adventszeit mit der Stiftung Pro Adelphos und Carlos Martínez wird auch Ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Der Pantomimekünstler Carlos Martínez begleitet uns mit seinem typischen Humor und ganz ohne Maske, um die berührende Geschichte einer unverhofften Weihnachtsfreude inmitten von Armut und Kälte zu erleben. Dazwischen nehmen uns Film- und Tonaufnahmen dreier Menschen mit in das Leben in Moldawien, Rumänien und der Ostukraine. Und am Ende der Veranstaltung zeigt uns Carlos, wie wir spielerisch die Kunst der Pantomime erlernen können.

DSC04624

Ziel der gemeinsamen Veranstaltung ist es, auf die Situation vieler Menschen in Osteuropa aufmerksam zu machen und Spenden zugunsten der Projekte von Pro Adelphos zu sammeln. Die Stiftung Pro Adelphos setzt sich für bedürftige Menschen in Osteuropa ein und möchte ihnen eine Hoffnung für die Zukunft in ihrem Heimatland geben.

Nach vielen positiven Rückmeldungen auf unsere Eventserie in der Adventszeit 2018 würden wir uns freuen, dieses Jahr Weihnachten aus der Kartonschachtel erneut aufzuführen.

DSC04670

Möchten Sie unser Gastgeber sein?

Gerne organisieren wir einen unterhaltsamen und berührenden Nachmittag oder Abend in Ihrer Kirchgemeinde. Wir freuen uns, wenn Sie die Kosten für den Künstler Carlos Martínez übernehmen (Preis verhandelbar) und wir zugunsten unserer Projekte eine Kollekte oder einen Anteil des Eintrittspreises entgegennehmen dürfen*. Falls ein Ticketing gewünscht wird, übernehmen wir dieses gerne.

Preise:

Das Engagement von Carlos Martínez kostet pro Auftritt pauschal 2'500 Franken. Dazu kommen jeweils die Kosten für eine Übernachtung (zwei Personen) im Hotel und die Verpflegung vor Ort sowie eine Reisepauschale von 235 Franken. Wir würden uns über Ihre Kontaktaufnahme freuen, auch wenn Sie nicht die gesamten Kosten für die Aufführung übernehmen können.

DSC04721

Anforderungen an die Bühne und Technik:

  • Bühne mit minimaler Spielfläche von 5x4 m
  • Erhöhte Bühne, mind. 80cm oder gestufter Zuschauerraum
  • Treppen- oder Stufenabgang von Bühne ins Publikum
  • Stabmikrofon inkl. Ständer auf der Bühne
  • Leinwand & Beamer
  • Vorhang vor der Leinwand sollte innerhalb von 8 Sekunden manuell oder automatisch geöffnet und geschlossen werden können
  • Beamerlicht ein-/ausschaltbar oder Möglichkeit, die Linse des Beamers abzudecken
  • Notebook/Computer oder Möglichkeit, ein eigenes Notebook an den Beamer anzuschliessen
  • Raum verdunkelbar

Nach Möglichkeit:

  • Dimmbare Theaterbeleuchtung
  • Mikrofon bei Lichtregie
  • CD-Player, (kein DVD-Player oder Computer) mit Lautsprecherboxen, welcher von der Lichtregie aus bedient werden kann
  • Garderobe, wenn möglich mit Spiegeln und Waschbecken, Bügelbrett und Bügeleisen
  • Möglichkeit für Getränke / Apéro in der Pause

 

Bei Interesse oder Fragen dürfen Sie sich gerne bei Leonie Degen (Kommunikationsverantwortliche) melden.

 

 Leonie Degen Porträt

052 233 59 00

Kontakt

 

 

 

 

 

Über eine Zusammenarbeit würden wir uns freuen!

 

 *Alle Einnahmen der Anlässe fliessen in unser Projekt Weihnachtsüberraschung, um Kindern und Familien ein Weihnachtspaket zu überreichen.

 

Artikel _Idea Spektrum

Artikel aus dem IdeaSpektrum vom Dezember 2018.